Zusätzliche Erstattung

Zusätzlich zu den Leistungen der Denta-Solidar zahlt die Denta + Ihnen:

für die Behandlungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden:

  • eine zusätzliche Erstattung von 375 Euro für die Zahnspange;
  • eine zusätzliche Erstattung von 50 Euro für die Retentionsspange;

für die Behandlungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden (insbesondere bei Kieferorthopädie im Erwachsenenalter) und unter der Voraussetzung, dass der vorher einzureichende Behandlungsplan (PDF) angenommen wird:

  • einen Kostenanteil von 375 Euro für die Zahnspange;
  • einen Kostenanteil von 50 Euro für die Retentionsspange.

Wie kann die Leistung in Anspruch genommen werden?

  • Behandlungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden: lassen Sie sich zu Beginn der Behandlung von Ihrem Zahnarzt oder Ihrem Kieferorthopäden den Antrag auf Kostenerstattung der Denta + (PDF) ausfüllen und reichen Sie diesen Antrag mit der Behandlungsbescheinigung bei Ihrer Krankenkasse ein. Vergessen Sie nicht, den ersten Teil des Antrags auszufüllen und zu unterzeichnen.
  • Behandlungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden: lassen Sie der Krankenkasse den ausgefüllten Behandlungsplan (PDF) mit dem Kostenvoranschlag des Zahnarztes oder des Kieferorthopäden zukommen. Wenn der Behandlungsplan genehmigt wird, lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt oder Ihrem Kieferorthopäden gleich zu Beginn der Behandlung den Antrag auf Kostenerstattung der Denta + (PDF) ausfüllen und reichen Sie diesen Antrag mit der Honorarrechnung bei Ihrer Krankenkasse ein. Vergessen Sie nicht, den ersten Teil des Antrags auszufüllen und zu unterzeichnen.

Behandlungsplan (PDF)

Antrag auf Kostenerstattung der Denta + (PDF)

Erneuerungsfrist: 15 Jahre.