Unsere innere Uhr sagt uns, wann es Zeit zum Schlafen ist. Durch äußere Umstände kann der natürliche Rhythmus allerdings empfindlich gestört werden.


So ergeht es Menschen, die:

  • Wechselschichten (Tag- und Nachtschichten) fahren müssen;
  • systematisch Nachtarbeit machen.

Aber auch einige äußere Faktoren können die Schlafqualität am Tag beeinträchtigen: oft ist es zu hell oder zu laut, oder es wartet zu viel Hausarbeit, um gut schlafen zu können.

Fragen und Antworten

  • Welches sind die Symptome?
  • Wie kann man sich selbst helfen?
  • Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?
CKK-Ärztedirektion

Siehe auch hier