Die Prüfungszeit beeinflusst die Essgewohnheiten der Studenten. Eine CKK-Umfrage bei 1650 Studenten (Dezember 2013) im Alter zwischen 18 und 24 Jahren im flämischen Landesteil lässt aufhorchen.
  • Vier von zehn Studenten erklären, sich in dieser Zeit ungesünder zu ernähren;
  • Vier von zehn Studenten geben an, sich wie gewohnt zu ernähren;
  • Zwei von zehn Studenten bemühen sich während der Prüfungszeit nicht um eine gesündere Ernährung.

Bei zahlreichen Studenten geht es in erster Linie nur um das „flotte Häppchen“, es wird weniger häufig gekocht, Fertiggerichte werden bevorzugt und ungesunde Zwischenmahlzeiten verführen.
Die befragten Studierenden konzentrieren sich eher auf ihren Lehrstoff als auf ihre gesunde Ernährung. Schade, denn schließlich erhöht eine ausgeglichene Ernährungsweise den Energiehaushalt, was sich natürlich positiv auf die Leistungen auswirkt.

Trickreich und originell

Lesen Sie unsere Ratschläge, wie Ernährung auf trickreiche und originelle Art und Weise bunt, ausgeglichen und lecker gestaltet werden kann.

Siehe auch hier


Herunterladen