HomeVersicherungenZahngesundheit

Denta +: Erstattungen

Kieferorthopädie

Zusätzlich zu den Leistungen der Denta-Solidar zahlt die Denta + Ihnen:

für die Behandlungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden:

  • eine zusätzliche Erstattung von 375 Euro für die Zahnspange;
  • eine zusätzliche Erstattung von 50 Euro für die Retentionsspange;

für die Behandlungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden (insbesondere bei Kieferorthopädie im Erwachsenenalter) :

  • einen Kostenanteil von 375 Euro für die Zahnspange;
  • einen Kostenanteil von 50 Euro für die Retentionsspange.


Wie erhalte ich eine Rückerstattung?

  • Behandlungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden: lassen Sie sich zu Beginn der Behandlung von Ihrem Zahnarzt oder Ihrem Kieferorthopäden den Antrag auf Kostenerstattung der Denta + (PDF) ausfüllen und reichen Sie diesen Antrag mit der Behandlungsbescheinigung, in der die erste Pauschale für die Zahnspange vermerkt ist (Code 305631),  bei Ihrer Krankenkasse ein. Vergessen Sie nicht, den ersten Teil des Antrags auszufüllen und zu unterzeichnen.
  • Behandlungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden: Reichen Sie uns entweder die Honorarabrechnung Ihres Zahnarztes oder des Kieferorthopäden oder den ausgefüllten Antrag auf Kostenerstattung der Denta + (PDF).
  • Retentionsspange: Reichen Sie uns entweder die Honorarabrechnung Ihres Zahnarztes oder des Kieferorthopäden oder den ausgefüllten Antrag auf Kostenerstattung der Denta + (PDF).

Erneuerungsfrist: 15 Jahre.

Zurück nach oben

Prothesen

Herausnehmbare Prothese vor dem Alter von 50 Jahren

Zusätzlich zu den Leistungen der Denta-Solidar zahlt die Denta + Ihnen:

  • 75 % des amtlichen Tarifs der Prothese; 75% des amtlichen Tarifs für Reparaturen, Hinzufügen von Zähnen und Erneuerung der Unterfütterung
  • bis zu 100 Euro für zusätzliche Sondermaterialkosten für eine Kunststoffprothese;
  • bis zu 300 Euro für zusätzliche Kosten einer Skelettprothese.

Wie kann die Leistung in Anspruch genommen werden?

Erneuerungsfrist: 7 Jahre


Herausnehmbare Prothese nach Erreichen des 50. Lebensjahres

Zusätzlich zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung zahlt die Denta + Ihnen:

  • Die Erstattung der gesetzlichen Eigenanteile der Prothese, als auch die getzlichen Eigenanteile für Reparaturen, Hinzufügen von Zähnen und Erneuerung der Unterfütterung
  • bis zu 100 Euro für zusätzliche Sondermaterialkosten für eine Kunststoffprothese;
  • bis zu 300 Euro für zusätzliche Kosten einer Skelettprothese.

Wie kann die Leistung in Anspruch genommen werden?

Erneuerungsfrist: 7 Jahre


Feste Prothesen und Implantate

Zusätzlich zu den Leistungen der Denta-Solidar zahlt die Denta + Ihnen:

  • 75%des Patientenanteils (nach Abzug der Erstattung der Denta-Solidar).
  • Bis zu 75€ für eine 3D Röntgenaufnahme, welche vor dem Einsetzen des Implantates gemacht wird (für Versicherte über 18 Jahre)

Wie kann die Leistung in Anspruch genommen werden?

Reichen Sie uns entweder die Honorarabrechnung Ihres Zahnarztes oder des Kieferorthopäden oder den ausgefüllten Antrag auf Kostenerstattung der Denta + (PDF)

Erneuerungsfristen:
Festsitzende Protese oder Implantat: 15 Jahre
3D Röntgenaufnahme: 1 Jahr

Zurück nach oben

Jährliche Gebissuntersuchung und Zahnsteinentfernung

  • Für Leistungsberechtigte unter 18 Jahren werden die Vorbeugung und die Heilbehandlung zu 100% von der gesetzlichen Krankenversicherung (GEPV). Die Leistungen kosten Sie also nichts, wenn der Leistungserbringer sich an die amtlichen Tarife hält.
  • Für Leistungsberechtigte ab 18 Jahren erstattet die Denta + Ihnen den gesetzlichen Eigenanteil zu 100% für die Vorbeugung und die Heilbehandlung. Die Leistungen kosten Sie also nichts, wenn der Leistungserbringer sich an die amtlichen Tarife hält.

Wie kann die Leistung in Anspruch genommen werden?

Die Erstattung der Denta+ wird automatisch auf Ihr Konto überwiesen. Die Erstattung erfolgt in zwei Schritten. Im ersten Schritt wird der Anteil der Pflichtversicherung erstattet und im zweiten  Schritt der Anteil der Denta+.

Zurück nach oben

Ziehen von Zähnen

Für Leistungsberechtigte unter 18 Jahren

  • Erstattung zu 100% nach dem amtlichen Tarif von Milchzähnen und der definitiven Zähne. 
  • Ziehen von  Milchschneidezähne VOR dem 5. Lebensjahr: 25€/ Zahn

Für Leistungsberechtigte zwischen 18 und 53 Jahren

  • Ziehen der Milcheckzähne, der Milchbackenzähne und der endgültigen Zähne zu 100% von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet

Für Leistungsberechtigte ab 53 Jahren

  • Zusätzlich zu der Kostenerstattung der gesetzlichen Krankenversicherung erstatten wir Ihnen 100% des gesetzlichen Eigenanteils (der Kostenanteil, den Sie selbst tragen müssen, nach Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung). Die Leistungen kosten Sie also nichts, wenn der Leistungserbringer sich an die amtlichen Tarife hält.

Wie kann die Leistung in Anspruch genommen werden?

  • Leistungen, die durch die gesetzliche Krankenversicherung erstattet werden:  Reichen Sie die Leistungsbescheinigung Ihres Zahnarztes ein. Die Erstattung erfolgt automatisch. Die Zahlung erfolgt in zwei Schritten.
  • Leistungen, die  NICHT durch die gesetzliche Krankenversicherung erstattet werden: Reichen Sie uns entweder die Honorarabrechnung Ihres Zahnarztes oder des Kieferorthopäden oder den ausgefüllten Antrag auf Kostenerstattung der Denta + (PDF)

Zurück nach oben

Paradontologie

Für Leistungsberechtigte unter 18 Jahren:

  • Parodontose-Index zu 100% von der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet
 

Für Leistungsberechtigte zwischen 18 und 55 Jahren:

  • Parodontose-Index : zusätzlich zu der Kostenerstattung der gesetzlichen Krankenversicherung erstatten wir Ihnen 100% des gesetzlichen Eigenanteils (der Kostenanteil, den Sie selbst tragen müssen, nach Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung).
  • Entfernung des Zahnsteins unterhalb des Zahnfleischrands und Parodontose-Untersuchung : zusätzlich zu der Kostenerstattung der gesetzlichen Krankenversicherung erstatten wir Ihnen 100% des gesetzlichen Eigenanteils (der Kostenanteil, den Sie selbst tragen müssen, nach Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung).
 

Für Leistungsberechtigte ab 55 Jahren

  • Parodontose-Index : zusätzlich zu der Kostenerstattung der gesetzlichen Krankenversicherung erstatten wir Ihnen 100% des gesetzlichen Eigenanteils (der Kostenanteil, den Sie selbst tragen müssen, nach Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung).
  • Entfernung des Zahnsteins unterhalb des Zahnfleischrands und Parodontose-Untersuchung : Erstattung von 100% des amtlichen Tarifs.
 

Wie kann die Leistung in Anspruch genommen werden?

  • Parodontose-Index: Reichen Sie die Leistungsbescheinigung bei Ihrer Krankenkasse ein. Die Erstattung der Denta+ erfolgt automatisch. Die Erstattung findet in zwei Schritten statt.
  • Entfernung des Zahnsteins unterhalb des Zahnfleischrands und Parodontose-Untersuchung vor dem Alter von 50 Jahren: Reichen Sie die Leistungsbescheinigung bei Ihrer Krankenkasse ein. Die Erstattung der Denta+ erfolgt automatisch. Die Erstattung findet in zwei Schritten statt.
  • Entfernung des Zahnsteins unterhalb des Zahnfleischrands und Parodontose-Untersuchung ab 50 Jahren:

Erneuerungsfrist für die Entfernung des Zahnsteins unterhalb des Zahnfleischrands: 1 Jahr.

Zurück nach oben

Chirurgie, Transplantationen, Füllungen

Zahnchirurgie, -verpflanzung, -füllung usw. werden nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet. Die Denta + gewährt Ihnen bis zu 100 Euro je Quadrant.

Wie kann die Leistung in Anspruch genommen werden?

Erneuerungsfrist: 7 Jahre

Zurück nach oben

Behandlungsplan

Im Falle eines Unfalls ist ein Behandlungsplan für prothetische, parodontologische und kieferorthopädische Behandlungen erforderlich, die nicht von der Pflichtversicherung erstattet werden.  

Er ist jedoch nicht verpflichtend, wenn die zu Behandlungen nicht mit einem Unfall in Verbindung stehen.  

Da eine Behandlung jedoch schnell teuer werden kann, können Sie uns vor Beginn der Behandlung immer einen Kostenvoranschlag oder Ihren Behandlungsplan übermitteln: So können Sie feststellen, welcher Betrag von Ihrer Denta + Versicherung übernommen wird.

Behandlungsplan runterladen


Wenn Sie wissen möchten, ob und welche Erstattungen die Denta+ vorsieht, können Sie uns einen Behandlungsplan vorlegen. In folgender Tabelle werden alle Situationen aufgelistet, in denen die Denta+ eine Erstattung vorsieht. Sie enthält auch die verschiedenen Situationen, in denen ein Antrag auf Rückerstattung ausgefüllt werden muss.

Behandlungsplan möglichAntrag auf Kostenerstattung notwendig
Vorbeugende Behandlungen erstattet von der GEKV*
Jährliche Gebissuntersuchung, Zahnsteinentfernung, prophylaktische ZahnreinigungAutomatische ErstattungAutomatische Erstattung
Heilbehandlungen erstattet von der GEVK* erstattet
Beratungen, Röntgen, zahnerhaltende Maßnahmen, Ziehen der ZähneAutomatische ErstattungAutomatische Erstattung
Heilbehandlungen ohne Erstattung der GEKV*
Ziehen der Zähne und Zuschläge für die Naht
Ziehen der Milchschneidezähne vor dem 5. Lebensjahr
Kieferorthopädie
Durch die GEKV ersattet
Nicht durch die GEKV erstattet
Herausnehmebare Prothesen von der GEKV* erstattet
Zuschläge für Skelett- und Kunststoffprothesen
Herausnehmebare Prothesen ohne Erstattung der GEKV*
Prothesen
Reparaturen,neue Unterfütterung, Hinzufügen von Zähnen
Zuschläge für Skelett- und Kunststoffprothesen
Feste Prothesen ohne Erstattung der GEKV*
Feste Prothsen und Implantate
Paradontologische Behandlungen von der GEKV* erstattet
Paradontalindex, Zahsteinentfernung unterhalb des Zahnfleischsaumes, GebissuntersuchungAutomatische ErstattungAutomatische Erstattung
Paradontologische Behandlungen ohne ERstattung der GEKV*
Paradontalindex, Zahsteinentfernung unterhalb des Zahnfleischsaumes, Gebissuntersuchung
Chirurgie, Transplantation, Knochenauffüllung

GEKV = Gesetzliche Krankenversicherung