Vorsicht Phishing! Die CKK kontaktiert Sie niemals nur zur Überprüfung Ihrer persönlichen Daten. Weder per Telefon noch per E-Mail. Weitere Infos

Die isi+-Karte

Die isi+-Karte wird von der Krankenkasse an Personen ausgestellt, die die belgische Sozialversicherung in Anspruch nehmen, aber keinen belgischen Personalausweis besitzen oder noch nicht besitzen.

Was ist die isi+-Karte?

Isi+ steht für „Identification sociale/Sociale identificatie/Soziale Identifizierung“. Das Zeichen „+“ zeigt, dass die Karte eine Ergänzung zu den belgischen elektronischen Ausweisen ist. Diese Karte wird von den belgischen Krankenkassen ausgestellt. Sie enthält keine persönlichen Daten. Sie dient lediglich dazu, Sie (über die visuellen Daten oder den Strichcode) beim Apotheker, im Krankenhaus oder beim Leistungserbringer zu identifizieren, damit dieser Ihren Anspruch auf Kostenerstattung für Pflegeleistungen im MyCarenet-Netzwerk überprüfen kann. 

Sie wird Personen ausgestellt, die die Voraussetzungen für den Besitz eines elektronischen Personalausweises nicht erfüllen aber dennoch von der belgischen Sozialversicherung profitieren.  

Häufig gestellte Fragen

    Die isi + Karte ist nur für Personen vorgesehen, die bei der belgischen Sozialversicherung angemeldet sind, aber keinen belgischen Identitätsnachweis haben. Dies betrifft also vor allem Kinder unter 12 Jahren (die Kids-ID ist nicht vorgeschrieben) und Grenzgänger (Personen, die in Belgien arbeiten, aber im Ausland wohnen). 

    Personen (über 12 Jahre), die einen belgischen elektronischen Ausweis besitzen, erhalten daher keine isi+- Karte.

    Kinder unter 12 Jahren, die in Belgien leben, erhalten sie automatisch. Für alle anderen erfolgt der Versand nicht systematisch: Wenn Sie keine isi + Karte haben, obwohl Sie die Bedingungen erfüllen (Sie sind durch die belgische Sozialversicherung abgedeckt, haben aber keinen belgischen Ausweis), zögern Sie nicht, sich an die CKK zu wenden.

    Bis Sie Ihre isi +-Karte erhalten, können Sie einen gelben Aufkleber vorzeigen, wenn Sie eine Apotheke, ein Krankenhaus oder einen Gesundheitsdienstleister aufsuchen müssen.

    Die isi+-Karte wird kostenlos ausgestellt

    Wenn Sie Ihre isi+-Karte verlieren, sie gestohlen oder beschädigt wird, müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse eine neue Karte beantragen. In der Zwischenzeit erhalten Sie eine Bescheinigung, die zwei Monate lang gültig ist.

    Die SIS-Karte wird seit mehreren Jahren nicht mehr ausgegeben und ist nun nicht mehr gültig. Der belgische elektronische Personalausweis oder die isi+-Karte ermöglichen nun die Identifizierung und den Zugriff auf Daten, die das Recht auf Erstattung der Kosten für Gesundheitsleistungen betreffen.