Während Ihres Urlaubsaufenthalts im ausland kann es passieren, dass Sie Opfer eines Unfalls oder krank werden. Wir geben Ihnen praktische Hinweise und Tipps, damit Sie zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Reflex haben....

Ihre europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) ist Gold wert !

Um den Versicherungsschutz im ausland aufzuwerten und zeitgemäß zu gestalten, hat die Europäische Union im Juni 2004 die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) hervorgebracht. Bis dahin galt der altbekannte E 111-Vorduck.

Die eurpäische Krankenversicherungskarte gilt in allen EU-Mitgliedsstaaten sowie ebenfalls in der Schweiz, Norwegen, Liechtenstein, Island und Australien. 

Sie ist der einheitlich gestaltete legale Nachweis Ihrer gesetzlichen Krankenversicherungsansprüche im Ihrem Wohnsitzland und gibt Anspruch auf Versicherungsschutz in den obenaufgeführten Staaten.


Reisebeistand im Ausland dank Mutas

Wenn Sie im Urlaubsland einen Unfall erlitten haben oder krank geworden sind, können Sie auf den CKK-Reisebeistand "Mutas" zählen! Alle CKK-Versicherten, deren Beiträge zur Zusatzversicherung bezahlt sind, haben Anspruch auf Mutas. Weltweit haben Sie Anspruch auf aktiven Beistand, sowie auf Kostenerstattung Ihrer dringenden Gesundheitsleistungen.

Bei Krankenhausaufenthalt muss die Gesellschaft MUTAS innerhalb von 48 Stunden nach der Aufnahme benachrichtigt werden.

Bestellen Sie vor dem Start in die Ferien Ihre "World Assistance Card", ihrer unerlässlichen Gedächtnisstütze mit allen Angaben zur Beistandsversicherung Mutas.