HomeWas tun bei ....ArbeitsunfähigkeitDer Übergang zur Invalidität

Einige finanzielle Tipps

Hier finden Sie einige praktische Tipps, die Ihnen helfen sollen, die finanzielle Lage Ihres Haushalts aufzubessern:
  • Lassen Sie sich von Gesundheitsfachleuten (Ärzten, Kinesiotherapeuten, Zahnärzten, …) behandeln, die sich an den Kassentarif halten. Prüfen Sie online, ob ein Leistungserbringer sich an den Vertrag mit den Krankenkassen hält. 
  • Wenn Sie Arzneimittel brauchen, bitten Sie Ihren Arzt, zu prüfen, welche die kostengünstigste Alternative ist. Sie können auch selbst im Internet prüfen, welche Alternative sich bietet.
  • Sammeln und ordnen Sie Ihre Verwaltungsunterlagen. Falls Sie Schwierigkeiten haben, setzen Sie sich mit dem Sozialdienst Ihrer Krankenkasse in Verbindung. 
  • Erstellen Sie einen Haushaltsplan, treffen Sie eine Auswahl und legen Sie die Prioritäten für den Haushalt fest. Legen Sie etwas auf die hohe Kante, um gegen Überraschungen gefeit zu sein (Rückfall, Steuern usw.). 
  • Vermeiden Sie Verbraucherkredite, denn diese können zu einer Überschuldung führen. Wenn Sie in Geldnot geraten, wenden Sie sich zunächst an den Sozialdienst Ihrer Krankenkasse, der Sie beraten kann. 
  • Nehmen Sie keine Schwarzarbeit an. Es gibt Kontrollen, und wenn Sie auffallen, können die Auswirkungen verheerend sein.
    .

Siehe auch hier