Bei Syphilis handelt es sich um eine weltweit verbreitete Geschlechtskrankheit, die durch eine Infektion mit dem Bakterium Treponema pallidum ausgelöst wird.

Nach der Ansteckung bilden sich Entzündungen an der Eintrittstelle der Bakterien – also an Penis, After, Schamlippen, After und manchmal auch im Mundbereich.  Nach einer gewissen Zeit können sich auch weitere Organe entzünden.
Syphilis kann auch durch Küsse übertragen werden ; Hinweise geben Infektionen an den Lippen oder im Mund. In diesen Fällen reichen Kondome nicht aus.

Häufig gestellte Fragen

  • Welches sind die Symptome?
  • Wie lässt Syphilis sich behandeln?

Quelle : Vereinigung der Allgemeinmediziner der Niederlande - Bearbeitung durch die CKK-Ärztedirektion

Siehe auch hier