Durch eine Entzündung der Nebenhöhlen treten zahlreiche Symptome auf : Gesichtsschmerz, laufende Nase oder sogar Fieber  bzw. allgemeines Schwächegefühl.

Die Anzeichen

  • Ob akut oder chronisch, Nebenhöhlenentzündungen verursachen in erster Linie Schmerzen im Gesicht. Je nach Lage des Entzündungsherdes treten die Schmerzen im Bereich der Augen auf, oberhalb der Augenbrauen, im Bereich der Nase oder Backenknochen (ein- oder beidseitig.
  • Die Schmerzen nehmen zu, wenn der Kopf nach vorne gebeugt oder auf den entzündeten Bereich gedrückt wird.
  • Nasenschleimhautschwellung bzw. Nasenlaufen( nach innen oder außen) oder Mund- und Körpergeruch können zudem auftreten.
  • Fieber und allgemeines Unwohlbefinden, Kopfschmerzen oder fetter Husten gehören ebenfalls zu den Anzeichen einer Nebenhöhlenentzündung.
  • Weniger häufig greift eine Nebenhöhlenentzündung auf Augen oder Gehirn über und verursacht dann ein Abszess oder eine Hirnhautentzündung. Beachten Sie dennoch gewisse Zeichen: anormale Sicht (Doppelsicht beispielsweise), angeschwollene Augen oder Veränderung des Bewusstseins. In diesen Fällen sollten Sie rasch Ihren Hausarzt befragen.
  • Gelbgrünliches oder fettes Sekret können ein Hinweis auf eine bakterielle Entzündung sein ; hellfarbenes Sekret lässt eher auf eine Allergie schließen.  
In zusammenarbeit mit www.mongeneraliste.be

Siehe auch hier