• Ein Coolpack oder zerkleinertes Eis aus dem Tiefkühlfach in einem Plastikbeutel auf das entzündete Gelenk legen. Die Kältepackungen bzw. Eisbeutel etwa alle Viertelstunde erneuern, Das Eis sollte nicht direkt auf der Haut liegen – dies könnte zu lokalen Erfrierungen führen.   
  • Hochlagern: Wenn Sie das verletzte Bein oder Arm hochlagern, fließt weniger Blut in den betroffenen Muskel. Spannungsgefühl, Schmerzen und Schwellungen nehmen ab.   
  • Falls möglich, empfiehlt es sich, einen Druckverband anzulegen .
  • Bei intensiven Schmerzen sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein Schmerzmittel auf Paracetamol-Basis

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen ?

Fragen Sie den Rat Ihres Arztes um die genaue Art der Verletzung zu erfahren.
CKK-Ärztedirektion

Siehe auch hier