HomeKrankheitenMagengeschwür

Welches sind die Symptome?

Die mitunter starken Schmerzen werden meistens als Verbrennungen betrachtet.

Die mitunter starken Schmerzen werden meistens als Verbrennungen betrachtet.

Der schmerzende Bereich erstreckt sich vom Brustbein bis in die Nabelgegend.

Bei einem Magengeschwür verschlimmern sich die Schmerzen beim Essen. Bei einem Geschwür am Zwölffingerdarm vergrößern sich die Schmerzen bei aufkommendem Hungergefühl, während sich die Lage beim Essen entspannt, treten sie im Zuge der Verdauung (1 bis 3 Stunden nach dem Essen) wieder vermehrt auf.

Personen, die an einem Geschwür an Magen- oder Zwölffingerdarm leiden, beklagen sich über ein rasches Sättigungs- oder Völlegefühl sowie über Blähungen.

Die Symptome eines Geschwürs nehmen in der Regel im Laufe weniger Wochen zu.

Wenn ein Geschwür auf die Einnahme von entzündungshemmenden Arzneimitteln zurückzuführen ist, treten die Symptome jedoch viel rascher auf.

Brechreiz, Übergeben, Blut im Erbrochenen oder im Stuhl (in diesem Fall sehr dunkel), Müdigkeit, Gewichtsabnahme, … sind ernsthafte Anzeichen einer Verschlechterung.

Komplikationen wie auftretende Blutungen mit anschließender Blutarmut (Anämie) oder Perforation sind eher selten.

Siehe auch hier