Unsere innere Bio-Uhr gerät aus dem Takt, wenn wir uns in andere Zeitzonen begeben. Dies passiert auf Langstreckenflügen von Ost nach West. Reisen in die Nord-Südrichtung sind von diesem Phänomen nicht betroffen.

Wenn die Reise ostwärts geht, ist unsere innere Bio-Uhr (auch Chronobiolgie genannt) der Zeit bereits voraus. Daher sind Fernstreckenflüge in diese Richtung meistens anstrengender als in die westliche Richtung.

Im Allgemeinen ist davon auszugehen, dass unser Körper nicht in der Lage ist, mehr als eine Stunde Zeitverschiebung "aufzuholen". Ein wirksames Vorbeugemittel ist bis zum heutigen Tag nicht bekannt.

Fragen und Antworten

Siehe auch hier