Nach der Infektion treten die ersten Genitalwarzen in Form von stecknadelkopfgroßen Knötchen rötlich-bräunlicher oder weißlicher Färbung im Penisbereich, Analkanal, Scheideneingang auf. Sie haben einen Durchmesser von 1 bis 5 mm und liegen dicht beieinander. Sie gleichen manchmal blumenkohlartigen Hautwucherungen.

Obwohl Genitalwarzen sehr schmerzhaft sein können , sind sie ungefährlich. Sie können Hautausschlag, Juckreiz oder Brennen, vaginalen oder Harnröhren-Ausfluss verursachen.

Solange sich Viren im Organismus befinden, besteht Ansteckungsgefahr.  Immer wieder können neue Genitalviren auftauchen, aber auch wieder verschwinden. Denken Sie auch daran, das Sie für Ihren Sexualpartner eine Ansteckungsgefahr darstellen.

CKK-Ärztedirektion

Siehe auch hier