HomeKrankheitenCholesterin

Wie wird der Cholesterinspiegel bestimmt?

Wenn Sie nicht zu einer Risikogruppe gehören, ist es ratsam Ihren Cholesterinspiegel ab dem 35. Lebensjahr (für Männer) bzw. 45. Lebensjahr (für Frauen) durch eine Blutabnahme messen zu lassen.

Für diese Blutabnahme sollten Sie nüchtern sein. Die Cholesterin-Bestimmung sollte vorzugsweise im gängigen tagtäglichen Leben (normale Ernährung und stabiles Körpergewicht) stattfinden. Ernährung, aktuelle Entzündungen und weitere Faktoren können den Cholesterinspiegel beeinflussen. Demzufolge wird Ihnen Ihr Arzt auch niemals nach nur einer Blutabnahme Arzneimittel verordnen. Etwa acht Wochen nach der ersten Messung wird er nach den Resultaten einer zweiten Blutabnahme eine Arzneimitteltherapie vorschlagen.

Bis zum 70. Lebensjahr sollten diese Vorsorgeuntersuchungen vorzugsweise alle fünf Jahre wiederholt werden. Bei ansonsten gesunden Personen über 70 Jahren gilt ein hoher Cholesterinspiegel in der Regel als weitgehend risikolos.

Quelle: „Zal ik de dokter bellen? Medisch ABC voor het hele gezin“, Dr. Michiel Callens, Verlag Lannoo, 2009, 319 Seiten (freie Übersetzung: „Muss ich den Arzt rufen? Das medizinische ABC für die ganze Familie“)

Siehe auch hier


Herunterladen