Die Ursachen der Alzheimer-Krankheit sind nicht vollständig geklärt. Man geht davon aus, dass Alter und Erbanlagen die größten Risikofaktoren darstellen.

Einige Risikofaktoren

Schwere Kopfverletzungen und eine schlechte Ernährung gehören wahrscheinlich zu den Risikofaktoren; eine Gewissheit darüber gibt es nicht. Einige denken, dass Herz-Kreislauf Erkrankungen oder Virusinfektionen eine Rolle spielen, aber auch hier sind weitgehendere Untersuchungen notwendig.

Metalle als Auslöser

Obwohl bereits verschiedene Studien den Zusammenhang zwischen Metallen, wie Aluminium oder Zink und dem Ausbruch der Alzheimer-Krankheit belegen (es wurden Spuren im Hirngewebe gefunden), gibt es hier noch zahlreiche Widersprüche. Ist es so, dass diese Metalle das Fortschreiten der Krankheit begünstigen oder ist es so, dass sie aufgrund der Erkrankung zunehmen? Diese und weitere Fragen bleiben ohne Antwort.

CKK-Ärztedirektion