Covid-19Infos und AktuellesNeuigkeiten

Covid-19 Impfungen : Erstattung der Transporte zu den Impfzentren

Der Transport zu einem Covid-19 Impfzentrum gestaltet sich für manche Menschen schwierig. Hier finden Sie Lösungsvorschläge, um sich zu einem Impfzentrum zu begeben.

Leichtes Sanitätsfahrzeug (LSF) und nicht dringender Transport mit einem Krankenwagen: Erstattung durch die CKK

Die CKK erstattet 0,50 €/km wenn Sie von einem leichten Sanitätsfahrzeug transportiert werden. Im Falle eines nicht dringenden Transports mit dem Krankenwagen beläuft sich die Erstattung auf 1,50 €/km. Um Anrecht auf diese Erstattung zu haben, müssen Sie Mitglied der CKK sein und regelmäßig Ihre Beiträge zur Zusatzversicherung zahlen. Dieser Vorteil ist gültig für Fahrten zu allen offiziellen Impfzentren ab dem 1. März 2021.

Reichen Sie die Rechnung des Transportdienstes bei der CKK ein und achten Sie darauf, dass die Adresse des Impfzentrums auf der Rechnung angegeben ist. Sollte dies nicht der Fall sein, fügen Sie der Rechnung das Bestätigungsschreiben Ihres Impftermins hinzu.

Die Impfzentren in der DG sind:

  • Eupen: Lascheter Weg 25, 4700 Eupen
  • St. Vith: Malmedyer Straße 69, 4780 St. Vith

Folgende Dienstleister bieten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft den Transport zum Impfzentrum an:

Unter folgendem Link finden Sie eine Vielzahl der Transportmöglichkeiten in der DG und Wallonie: CRM-W (Centre Régionale de mobilité en Wallonie)

Kostenlose öffentliche Verkehrsmittel

Wenn Sie keine Transportmöglichkeit haben oder nicht in der Lage sind selbst zum Impfzentrum fahren, bitten Sie am besten enge Freunde und Verwandte um Hilfe, um den Kontakt auf ein Minimum zu beschränken. 

Die Regierung hat jedoch eine Lösung bereitgestellt, die für alle zugänglich ist. Die Nutzung folgender Öffentlicher Verkehrsmittel ist für die Hin- und Rückfahrt zu/ab den Impfzentren und auf Vorlage der Impfeinladung kostenlos: TEC (Infos in FR), SNCB, STIB (Infos in FR) und De Lijn (Infos in NL). 

Unter ichlassemichimpfen.be finden Sie alle Informationen zur Impfstrategie der DG.