Jugend und Gesundheit

Jugend und Gesundheit (auch "Jukutu" genannt)  ist die Jugendbewegung der CKK. Ihr privilegiertes Verhältnis zur Christlichen Krankenkasse ermöglicht eine qualitativ hochwertige Jugendarbeit für Kinder und Jugendliche - von der Animatorenausbildung bis zum Ferienaufenthalt.

Leitbild

Jugend und Gesundheit VoG ist der Jugenddienst der Christlichen Krankenkasse, der sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 5-18 Jahren richtet. Die Jugendorganisation besteht aus jungen Ehrenamtlichen und ist eine anerkannte, zielgruppenorientierte Bildungs- und Jugendeinrichtung zur Förderung des lebenslangen Lernens im Gebiet der Deutschsprachigen Gemeinschaft. 

Unser Dachverband, Jeunesse et Santé, besteht aus 13 Sektionen, unter denen wir die einzige deutschsprachige Vereinigung sind. Das Ziel von Jugend und Gesundheit VoG ist es, die Interessen der Kinder und Jugendlichen zu vertreten und ihnen eine Möglichkeit zum Ausdruck und zur Weiterentwicklung zu bieten. Unsere Bewegung ist offen für alle und macht es sich zur Aufgabe, Integration, gegenseitiges Verständnis und solidarisches Handeln zu fördern. 

Jugend und Gesundheit VoG versteht sich als Wortführer der Kinder und Jugendlichen in ihrer Umgebung und entwickelt aktiv Aktionen für Kinder und Jugendliche im Bereich der Freizeitgestaltung, Interessenvertretung, sozialen Integration, Solidarität und der gesundheitlichen Prävention. 

Unsere Bewegung möchte am Aufbau einer gerechten und solidarischen Gesellschaft teilnehmen. Sie möchte Jugendlichen ermöglichen, Erfahrungen im Miteinander und der Verantwortlichkeit zu sammeln und bietet ihnen eine Plattform, um ihre Ausdrucksfähigkeit und Kreativität zu entwickeln. 

Uns ist es wichtig, einen offenen Geist, Toleranz und Respekt zu fördern, sowie einen offenen Dialog und eine Hilfestellung zum friedvollen Zusammenleben zu bieten. Die Sorge um die Gesundheit und das Wohlergehen der Kinder und Jugendlichen durchzieht unsere gesamten Aktivitäten. Wir glauben, dass diese Werte unsere Gesellschaft dazu leiten können, dass jeder aus den Begegnungen mit anderen Menschen und all ihren Unterschieden etwas Positives lernen kann.